Projekt- und Planungsvorbereitung

  • Erarbeiten der wesentlichen Teile einer Lösung der Planungsaufgabe
  • Analyse der Grundlagen 
  • Erarbeiten eines Planungskonzeptes mit überschlägiger Auslegung der wichtigen Systeme und Anlagenteile einschließlich Untersuchung der alternativen Lösungsmöglichkeiten nach gleichen Anforderungen mit skizzenhafter Darstellung zur Integrierung in die Objektplanung einschließlich Wirtschaftlichkeitsvorbetrachtung.
  • Aufstellen eines Funktionsschemas bzw. Prinzipschaltbildes für jede Anlage
  • Klären und erläutern der wesentlichen fachspezifischen Zusammenhänge, Vorgänge und Bedingungen
  • Mitwirken bei Vorverhandlungen mit Behörden und anderen an der Planung fachlich Beteiligten über die Genehmigungsfähigkeit 
  • Mitwirken bei der Kostenschätzung, bei Anlagen in Gebäuden: nach DIN 276
  • Durchführen von Versuchen und Modellversuchen
  • Untersuchung zur Gebäude- und Anlagenoptimierung hinsichtlich Energieverbrauch und Schadstoffemission
  • Erarbeiten optimierter Energiekonzepte 
  • Zusammenstellen der Vorplanungsergebnisse